Sommer in Zell am See-Kaprun

Urlaub mit Elektroauto


Unterkünfte mit Ladestation in Zell am See-Kaprun

Die richtigen Unterkünfte von we rent und die perfekte Reiseplanung mit dem Elektroauto in der Region

We rent hat für seine elektrisch motorisierten Gäste viele Apartments und Chalets in Zell am See & Kaprun mit einer Ladestation ausgestattet. Also hat der Besitzer eines Elektrofahrzeug oder Plug-in-hybrid bei uns die Qual der Wahl. Alle unsere Stationen befinden sich direkt am Parkplatz der Unterkunft. So ist das Aufladen des Elektroautos bei uns natürlich im Unterkunftspreis inbegriffen. In unserer Unterkunftssuche sieht man mit einem Klick welche Unterkünfte dementsprechend ausgestattet sind. Dafür folgt man dem untenstehenden Link und bekommt die beste Auswahl an Apartments und Chalets mit Elektrostation. (Steckertyp Typ2):

HIER UNSERE AUSWAHL AN APARTMENTS & CHALETS MIT LADESTATION

Wenn die Wahl auf eine passende Unterkunft gefallen ist, gibt es zahlreiche Überlegungen um seine Reise nach Zell am See-Kaprun perfekt zu planen. Wie ist der Ladezustand meines Autos bei Reiseantritt? Wie groß ist die Reichweite meines Autos? Welche Möglichkeiten gibt es auf dem Weg mein Auto aufzuladen? Wie ist die Versorgung vor Ort, außerhalb meiner Unterkunft? Im folgenden haben wir die Antworten dazu:

Mit dem Elektroauto vor Ort in Zell am See-Kaprun

Außerhalb der Unterkünfte gibt es bei den Talstationen der Bergbahnen Schmittenhöhe und Kitzsteinhorn Elektrostationen. So können sie ganz bequem während des Skifahrens im Winter oder dem Wandern im Sommer ihr Auto laden. Dort gibt es beste Voraussetzungen, also mit den der Steckertypen CCS und Typ2. Die genauen Adressen der Liftstationen für Ihren Urlaub mit Elektroauto Zell am See und Kaprun sind folgende:

Kitsteinhorn: (4x Talstation Panoramabahn) Kesselfallstraße 64, 5710 Kaprun
Schmittenhöhe: (4x Talstation AreitXpress) Salzachtal-Bundesstraße 22, 5700 Zell am See

Als Autofahrer steht Ihnen über die Salzburg AG das größte Netz an Ladestationen im Land Salzburg zur Verfügung. So gibt es jeweils in Zell am See und Kaprun eine Ladestation mit bis zu 150 KW. Bezahlt wird über eine Ladekarte oder eine App. Im Link finden Sie die Download Möglichkeit zur App der Salzburg AG.Wenn Sie auch die Übersicht der Ladepunkte interessiert klicken Sie hier:

ALLE LADESTATIONEN DER SALZBURG AG HIER

Tesla Destination Charger in der Region

Falls Sie mit Ihren Tesla Elektrofahrzeug anreisen ist Zell am See-Kaprun die ideale Urlaubsregion dafür. Egal ob Sie das Tesla Modell S, Tesla Modell 3, Tesla Modell X oder das noch unbekannte Tesla Modell Y im Auge haben:  Hier finden unsere Gäste einen Überblick von Tesla Destination Charger in der Region Zell am See-Kaprun:

SO FINDEN SIE ALLE TESLA DESTINATION CHARGER IM PINZGAU

Tesla Destination Charger Zell am See-Kaprun

Ein Netz an Ladestationen auf der Anreise ins Land Salzburg

So ist das Österreichische Autobahnnetz der Asfinag an 29 Raststätten mit Stationen von 50, bis 150 und teils 350 KW ausgestattet. Reisende finden im Schnitt alle 100 Kilometer eine Ladestation. Also beste Möglichkeiten zur Anreise mit dem Elektroauto Zell am See und Kaprun. Es passen die weltweit gängigen Steckertypen CCS und Typ2.

Über die A10 von Stadt Salzburg kommend:
Station Golling Ost, 5440 Golling an der Salzburg.

Auf der A12 von Deutschland über Kufstein kommend:
Station Angath Nord, 6300 Angath bei Wörgl.

Auf der A12 von Kärnten kommend.
Station Eisentratten, Laggen 19, 9861 Eisentratten


SO FINDEN SIE EINE ÜBERSICHT DER STATIONEN HIER

Gewusst? IONICA die Mobiliätsmesse in Zell am See

So wird es immer wichtiger die lokale Infrastruktur an die Probleme der kommenden Jahre anzupassen. So weiß Zell am See-Kaprun um die Bedeutung des Clean Energy Tourism Bescheid. Aus diesem Grund ist Zell am See ist jedes Jahr Zielort einer der größten Elektromobilitäts- Messen in Österreich – der IONICA. Das Ganze findet im grünen Herzen der Alpen statt. Ein zentraler Punkt ist das Elektroauto Zell am See und Kaprun. Dazu treffen sich jedes Jahr renommierte Speaker. Hier werden nicht nur die Trends der Zukunft diskutiert. Es gibt auch für die Besucher einiges zu bestaunen. Also ab zu den Hands on Aktivitäten zu Lande, zu Wasser und in der Luft. SO FINDEN SIE NÄHERE INFORMATIONEN HIER.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.